Logo

Die Projekte

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige der von uns geförderten Organisationen bzw. deren Projekte vor:

"MuM" Medizin und Menschlichkeit

 

"MuM" Medizin und Menschlichkeit ist eine Initiative von Medizinstudenten und jungen Ärzten an mehreren Standorten in Deutschland. Allen Mitgliedern gemeinsam ist das Unbehagen im Zusammenhang mit dem derzeitigen Medizinbetrieb in Praxen und Kliniken. Wichtigste Aktivitäten sind neben der Weiterbildung in Palliativmedizin eine jährlich stattfindende Fortbildungsmassnahme "Sommerakademie", bei der das Training der Achtsamkeit und der spirituell geprägte Umgang mit sich selbst und den Patienten im Vordergrund steht.



"Caring and Healing"

 

"Caring and Healing" ist ein Training ärztlicher Kernkompetenzen für die Stärkung des Heilsamen in der Medizin. Es wird als Begleitstudium für die medizinischen Fakultäten angeboten und ist von der Steinbeis-Hochschule in Berlin europaweit zertifiziert. Es wird geleitet von Dr. med. Klaus-Dieter Platsch der bereits den Ausbildungszyklus "Heilende Medizin" mit grossem Erfolg initiiert hat.

 




Die GfbK

 

Die GfbK - Gesellschaft für biologische Krebsabwehr - ist seit vielen Jahren für Betroffene und deren Angehörige bei Krebsverdacht oder -diagnose eine wertvolle Anlaufstelle. Mit ihren regionalen Beratungszentren und einer Vielzahl an Initiativen ist sie für zigtausend betroffene Ratsuchende in jedem Jahr eine wertvolle Bereicherung, wobei der nicht zuletzt alternativmedizinische Empfehlungen und Therapien im Vordergrund stehen.

 




Was hab' ich?

 

Von dieser Initiative werden kostenlos medizinische Befunde für Patienten in verständliches Deutsch übersetzt. Das vielbeachtete Projekt engagierter, kompetenter Medizinstudenten wurde u.a. 2016 mit dem Querdenker-Preis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und 2015 mit dem Medizin- Management-Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

 

Logo Was hab' ich?


Medizin mit Herz und Hand

 

Diese deutschlandweite Initiative aus unterschiedlichen medizinischen und therapeutischen Kontexten hat ihren Sitz in Witten-Herdecke. Angestrebt wird eine Integrative Medizin, in der die bestehenden komplementär- und alternativmedizinischen Richtungen und die naturwissenschaftliche Medizin sich als gegenseitig bereichernd erfahren. Weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und gefragt sind u.a. das seit 15 Jahren veranstaltete Sommercamp mit rund 200 aktiven TeilnehmerInnen aus unterschiedlichsten medizinischen Fachrichtungen.

 

Logo Medizin mit Herz und Hand