Logo

Die Projekte

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten von uns geförderten Organisationen und Initiativen. Mit einem Klick können Sie diese kennenlernen und sehen, für welche Projekte wir uns im Einzelnen finanziell engagieren:

Gegen das Unbehagen im heutigen Medizinbetrieb:

Logo Medizin und Menschlichkeit

Button Mehr erfahren
  Was im Studiencurriculum leider zu kurz kommt:

Logo Caring and Healing

Button Mehr erfahren
     
Hochmotiviert für die Praxis Integrativer Medizin:
Logo Mededizin mit Herz und Hand

Button Mehr erfahren
  Die unverzichtbare Zweitmeinung von
kompetenter Seite:
Logo Gesellschaft für biologische Krebsabwehr
Button Mehr erfahren
     
Endlich Klarheit zu Ihrer Sicherheit:

Logo Was hab ich?

Button Mehr erfahren
  Das große Thema, an dem niemand vorbei kommt:
Logo pflegeethik initiative Deutschland e.V.

Button Mehr erfahren
     
Wider korruptes Denken und Handeln in Klinik und Praxis:

Logo MEZIS - Mein Essen zahl ich selbst

Button Mehr erfahren
   


Logo Medizin und Menschlichkeit

…ist eine stetig wachsende Initiative von Medizinstudenten und jungen Ärzten an mehreren Standorten in Deutschland. Allen Mitgliedern gemeinsam ist das Unbehagen am derzeitigen Medizinbetrieb in Praxen und Kliniken. Man wuchs zusammen aus dem Wunsch heraus neue Impulse in die Medizin einzubringen - Impulse, die in der universitären Ausbildung einfach zu kurz kommen bzw. überhaupt nicht gegeben werden. Diese sind jedoch für ein erweitertes Krankheitsverständnis ebenso unverzichtbar wie ein liebevoller, mitfühlender Umgang mit den Patienten.


Wichtigste Aktivitäten sind neben der Arzt-Patienten-Interaktion in der Palliativmedizin die jährlich von uns geförderten Frühjahrsakademien und die SommerCamps, bei denen das Training der Achtsamkeit und der spirituell geprägte Umgang mit sich selbst und den Patienten im Vordergrund steht. Die großartige Motivation unterstreichen diese kurzen Statements einiger Mitglieder auf eindrucksvolle Weise: „Was ist MuM für mich?“

www.medizinundmenschlichkeit.de


Bild Medizin und Menschlichkeit

Film Was ist MUM für mich

Video: Was ist MuM für mich?
   
Logo Caring and Healing

… ist ein Training ärztlicher Kernkompetenzen für die Stärkung des Heilsamen in der Medizin. Es wird als Begleitstudium für die medizinischen Fakultäten angeboten. Das universitäre Curriculum für Medizinstudenten, Ärztinnen, sowie für Menschen aus medizinischen Heilberufen ist von der Steinbeis-Akademie in Berlin ist europaweit zertifiziert.

Geleitet wird das Projekt, das nunmehr bereits ins dritte Jahr geht von Dr. med. Klaus-Dieter Platsch, der zuvor bereits den Ausbildungszyklus "Heilende Medizin" mit grossem Erfolg initiiert hatte. Mit unseren Förderbeiträgen waren wir bei Caring and Healing im übrigen von Anfang an dabei. Einige der wunderbaren Grundgedanken und Details lernen Sie in diesem fünfminütigen Interview mit Werner Buchberger vom BR kennen.

www.caringandhealing.de
Bild Caring and Healing

Interview mit Werner Buchberger .
   
Logo Medizin mit Herz und Hand

Diese Initiative aus unterschiedlichen medizinischen und therapeutischen Kontexten hat ihren Sitz an der Universität Witten-Herdecke. Angestrebt wird eine Integrative Medizin, in der die bestehenden komplementär- und alternativmedizinischen Richtungen sowie die naturwissenschaftliche Medizin sich als gegenseitig bereichernd erfahren. Weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und gefragt sind u.a. das seit 15 Jahren veranstaltete Sommercamp mit rund 200 aktiven TeilnehmerInnen aus unterschiedlichsten medizinischen Fachrichtungen, das neben dem ebenfalls jährlich stattfindenden KörperlIch-Projekt zu unseren wichtigsten Fördermaßnahmen zählt.


Im Abschlusskommuniqué einer Sommerakademie wurde das klar und schön formuliert: „… Wir wollen eine medizinische Praxis, die verschiedene Wege zur Heilung kennt, die in der Behandlung von Individuen nicht nach vorgefertigten Rastern arbeitet. Wir wollen Medizin als Heilkunst begreifen, die in den therapeutischen Momenten kreative Lösungen sucht. Wir wollen eine Medizin, in der die Begegnung zwischen zwei Menschen respektvoll und individuell möglich ist. Eine solche Medizin braucht Mut zur Begegnung - zwischen Arzt/Ärztin und PatientIn, zwischen verschiedenen medizinischen und therapeutischen Praktiken und unterschiedlichen medizinischen Berufen.“

www.medizinmitherzundhand.de


Bild Medizin mit Herz und Hand

Medizin mit Herz und Hand
   
Logo Medizin mit Herz und Hand

Seit vielen Jahren ist diese gemeinnützige Gesellschaft mit Sitz in Heidelberg für Betroffene und deren Angehörige bei Krebsverdacht oder -diagnose eine wertvolle Anlaufstelle. Mit mehreren regionalen Beratungszentren und einer Vielzahl an Initiativen ist sie für viele tausend betroffene Ratsuchende in jedem Jahr eine echte Hilfe zur Entscheidung für das weitere therapeutische Vorgehen. Von besonderer Bedeutung ist die Möglichkeit eine hochqualifizierte und dabei kostenlose Zweitmeinung einzuholen. Dabei stehen nicht zuletzt auch alternativmedizinische Empfehlungen und Therapien im Vordergrund. Speziell für diese wichtige Beraterleistung unterstützen wir die GfbK nach Kräften.


Schwerpunktthemen der GfbK im Überblick:

  • Wege zur Gesundheit
  • Brustkrebs ganzheitlich und individuell behandeln
  • Nebenwirkungen aggresiver Therapien
  • Ernährung und Krebs

www.biokrebs.de/gfbk


Bild biologische Krebsabwehr


Video Interview

Video: Der Gesundheit Raum geben – Der Krankheit begegnen
   
Logo Was hab' ich?

Diese Initiative übersetzt schwierig zu verstehende medizinische Befunde vom Medizinerlatein in verständliches Patientendeutsch. Und zwar kostenlos und ohne irgendwelche Verpflichtungen. Das vielbeachtete Projekt von engagierten, kompetenten Medizinstudenten und Ärzten wurde u.a. 2016 mit dem Querdenker-Preis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und 2015 mit dem Medizin-Management-Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.


Daß die gesamte Abwicklung mit höchster Diskretion abläuft, versteht sich von selbst. Schließlich unterliegen alle daran Beteiligten der ärztlichen Schweigepflicht und die persönlichen Daten des Patienten tauchen in dem ganzen Prozeß überhaupt nicht auf.

www.washabich.de


Bild Was hab' ich?

   
Logo Pflegeethik Initiative

... ist eine-Selbsthilfe-Organisation, die sich für ethische Gesichtspunkte und die verfassungsrechtlich garantierte Menschenwürde in Pflegepolitik und Pflegealltag einsetzt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Wahrung der Rechte hilfs- und pflegebedürftiger Menschen, insbesondere zur Gewährleistung der nötigen menschlichen Zuwendung in kritischen Situationen und am Lebensende. Ein wahrlich wichtiges Thema, das uns alle angeht, ein Thema dem aber gerade von der Politik nach wie vor viel zu wenig Aufmerksamkeit entgegengebracht wird und schließlich die erforderlichen Konsequenzen ausbleiben.


Wir wollen mit unserer Fördermitgliedschaft einen Beitrag dafür leisten, daß Alte und Pflegebedürftige eine Stimme bekommen, die nicht überhört werden kann und darf.

Dieser wertvolle Ratgeber kann beim Verband kostenlos angefordert werden.

www.pflegeethik-initiative.de


Bild Was hab' ich?

   
Logo MEZIS

... ist eine gemeinnützige Ärzteinitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch den Verzicht, jedweder Zuwendungen aus der Pharmaindustrie zu mehr Transparenz und Unabhängigkeit im Gesundheitswesen beizutragen. Die Versuche der Einflußnahme durch die Pharmaindustrie - etwas „vornehmer“ als Lobbyismus bezeichnet - sind sowohl vielschichtig als auch teilweise äußerst subtil.Vielfältig sind die manchmal verschlungenen Wege der Manipulation: z.B. durch Besuche von Pharmavertretern, Sponsoring von Fortbildungsmaßnahmen, Einwirkungen auf medizinische Studien und Behandlungsleitlinien um nur einige wenige zu nennen.


Aus den umfangreichen Aktivitäten der Organisation haben wir für unsere Förderung die „Arbeitsgemeinschaft Übertherapie am Lebensende“ ausgewählt. Dieses Thema hat gerade durch das Buch „Patient ohne Verfügung“ von Dr. med. Matthias Thöns erhebliche Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erfahren, indem einmal die höchst lukrativen Geschäftspraktiken mit Patienten im letzten Lebensabschnitt aufgedeckt werden.

www.mezis.de


Bild MEZIS